Aufgaben und Zuständigkeit

Der Arbeitskreis Aus- und Weiterbildung der AOT bearbeitet thematisch berufspolitische Schwerpunkte, die sich im Zusammenhang mit der Aus- und Weiterbildung in der Oberflächentechnikbranche ergeben. Dies geschieht in Zusammenarbeit mit dem Arbeitskreis Technik und Umwelt, welcher Spezialwissen vertiefend bereitstellt.

 


Die enge Einbindung von anerkannten Ausbildungsinstitutionen im Lehrlings-, HTL- und FH-Bereich ermöglicht dem Arbeitskreis speziell die didaktische Umsetzung von Rahmenkonzepten, die im Vorstand beschlossen werden.

Dadurch soll einerseits durch die Steigerung von Attraktivität und Qualität in der Aus- und Weiterbildung ein kompetenter Beitrag zur beruflichen Qualifizierung im Sinne des "Lebenslangen Lernens" angeboten werden. Anderseits soll auch speziell der Nachwuchs für die weiter an Bedeutung zunehmende Branche gewonnen werden.

Aktuell im Mittelpunkt stehen der Nachwuchswettbewerb und das Angebot an einschlägigen Kursen.

Christian Herzog
Arbeitskreisleiter