AEV Abwasseremissionsverordnung

Die Abwasserentsorgung ist in Österreich durch das Wasserrechtsgesetz und zahlreiche Verordnungen geregelt. 

In der bundesrechtlichen Ebene gelten die Abwasseremissionsverordnungen (AEV), wobei für die meisten Gewerbe- und Industriebranchen eigene branchenspezifische Abwasseremissionsverordnungen erlassen wurden. In diesen AEVen sind die Vorschriften bezüglich Grenzwerten und Höchstmengen an enthaltenen Schadstoffen sowie die Überwachung und Einhaltung derselben enthalten.

Die Einleitung von Abwasser in einen Vorfluter ist in der Regel bewilligungspflichtig, wobei die vorzusehende Abwasserreinigung dem Stand der Technik zu entsprechen hat um negative Auswirkungen auf das Gewässer zu vermeiden. Die Branchen AEV sind in Ergänzung zur allgemeinen Abwasseremissionsverordnung (AAEV) zu sehen. Sind für bestimmte Schadstoffe keine Werte in den Branchen AEV so sind die entsprechenden Grenzwerte aus der AAEV anzuwenden. 

Für die Oberflächentechnik sind folgende Abwasserverordnungen relevant: